Seite wählen
Sondereinsatz am Standort Salzburg
Sonnleitner Mitarbeiter werden zu tierischen Rettern

 

Mit einem außergewöhnlichen Problem wurden die Mitarbeiter am Standort Salzburg letzte Woche konfrontiert und wurden kurzerhand zu wahren Rettern.

Eine aufgelöste Kundin betrat die Filiale und berichtete von ihrem Problem in der Lüftungsanlage.

Ihr Meerschweinchen hatte sich in die Tiefen der Anlage des Fahrzeugs zurückgezogen und kam alleine nicht mehr heraus oder wollte einfach nicht. Bei den warmen Temperaturen war es in der Nähe der Klimaanlage wohl am kühlsten. Die Besitzerin fand die Wahl des Reiseplatzes des kleinen Tiers aber alles andere als sicher und so mussten unsere Profis ran.

Unter Verwendung einer Spezialkamera wurde das Meerschweinchen gesucht und gefunden.

 

“Es blickte in die Kamera, zeigte uns frech sein Gesäß und verschwand.”, berichten die Werkstatt-Mitarbeiter.

 

Der Sondereinsatz wurde zur Herausforderung. Nachfolgende Termine wurden verschoben und die Kollegen starteten unter großem Zerlege-Aufwand die Befreiung des Tierchens.

Mit Erfolg – das Meerschweinchen konnte aus seiner Lage gerettet werden und der Kundin, die mit ihren Kindern verzweifelt die Rettungsaktion mitverfolgte, übergeben werden.

 

Tierrettung Salzburg

 

Gesund und munter ging’s für das Meerschweinchen samt Familie innerhalb des Fahrzeugs nach Hause.

 

 

 

Wir gratulieren unseren hilfsbereiten und professionellen Kollegen rund um Standortleiter Christian Ausweger erfolgreichen Tierrettung in Salzburg!

Standort Salzburg_Ausweger