Seite wählen
E-Auto-Marktführer in Europa erreicht weiteren Meilenstein
300.000 Elektroautos in Europa seit Marktstart

 

Renault hat in Europa 300.000 Elektroautos seit dem Start seiner ersten E-Modelle vor knapp zehn Jahren verkauft. Im ersten Halbjahr 2020 war der französische Hersteller mit knapp 42.000 Einheiten die Nummer 1 der E-Auto-Anbieter auf dem europäischen Markt. In den nächsten Jahren setzt Renault die Elektro-Offensive weiter fort.

Renault setzt bereits seit 2011 konsequent auf Elektromobilität und verfügt heute mit den Modellen ZOE, Kangoo Z.E., Twizy und Master Z.E. über eine breite E-Modellpalette. Die stetige Weiterentwicklung des Angebots sichert der Marke seit Jahren eine führende Position auf dem österreichischen und europäischen Markt. Europaweit setzte Renault bis heute bereits über 300.000 Elektrofahrzeuge ab, davon über 45.000 in Deutschland.

Renault Zoe Nummer 1

Renault Zoe I meistverkauftes E-Auto im ersten Halbjahr 2020

 

Absoluter Bestseller der Franzosen ist der Renault ZOE. Allein im ersten Halbjahr 2020 legten die ZOE Verkäufe in Europa um 50 Prozent auf über 37.500 Einheiten zu, damit war der ZOE in den ersten sechs Monaten 2020 erneut Europas meistgekauftes Elektroauto.

Auch in Deutschland fährt der Renault Zoe weiter an der Spitze der Elektroautos. Mit 1.448 Zulassungen war der Stromer im Juni wieder das meistgekaufte Elektroauto auf dem deutschen Markt. Im ersten Halbjahr 2020 wuchsen die ZOE Verkäufe in Deutschland gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum im Vorjahr um rund 27 Prozent auf 7.066 Zulassungen (Januar bis Juni 2019: 5.551 Zulassungen) – ein neuer Bestwert für ein erstes Halbjahr.

Einen neuen Rekordwert erreichten im Juni auch die ZOE Kaufanträge. In Deutschland gingen mit 1.990 Kaufanträgen so viele Bestellungen bei den Händlern ein wie noch nie in einem Monat.

 

FORTSETZUNG DER ELEKTROOFFENSIVE

Renault E-Tech Range

Renault E-Tech Range

Die Zukunft von Renault steht im Zeichen der Elektrifizierung.

Dazu zählen auch die brandneuen E-TECH Hybridmodelle, die im Oktober ihren Markstart feiern. Clio Hybrid, Captur Plug-in-Hybrid und Mégane Plug-in-Hybrid profitieren von der langjährigen Elektro-Erfahrung von Renault und sind mit zahlreichen Innovationen ausgerüstet.

Zum Jahreswechsel 2020 geht außerdem der neue vollelektrische Twingo Z.E. an den Start.

 

 

 

 

Bis 2022 will die Renault Gruppe ihr Angebot weltweit auf acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern. Einen Ausblick auf die nächste Generation der Renault Elektrofahrzeuge gibt das im März vorgestellte Concept Car MORPHOZ. Die modulare Studie legt auf Knopfdruck in der Länge um 40 Zentimeter zu. Dadurch wird aus dem wendigen Stadtfahrzeug eine großzügige Reiselimousine, die dank zusätzlicher Batteriekapazität und mehr Kofferraumvolumen auch längere Strecken souverän absolviert.

 

 

Sonnleitner Elektromobilitäts-Check

Alles zum Thema Elektromobilität mit zahlreichen Fragen und fundierte Experten-Antworten gibt’s im Sonnleitner-Blog zum Nachlesen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Text & Bild: Renault Communications