Seite wählen

Renault E-Tech-Hybrid Modelle

 

DIE RENAULT E-TECH HYBRID MODELLPALETTE

Renault startet Mitte 2020 eine Hybrid-Modelloffensive: Mit dem neuen Renault CLIO E-TECH Hybrid, dem neuen Renault CAPTUR E-TECH Plug-In Hybrid und dem neuen Renault MÉGANE Grandtour Plug-In Hybrid lanciert der französische Hersteller Mitte des Jahres völlig neue Hybrid Modelle. Renault profitiert bei deren Herstellung von langjähriger Expertise mit Elektroautos und der Entwicklung von Hybrid-Rennmotoren für seine Formel 1 Fahrzeuge.

 

 

Der neue CLIO E-TECH: Hybrid neu definiert

Mit eine Systemleistung von 140 PS, die von einem 1,6-Liter-Benzinmotor und zwei Elektromotoren – gespeist von einer Batterie mit 1,2 kWh Kapazität – generiert wird, startet der CLIO E-TECH seine Karriere. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein innovatives Multi-Mode-Getriebe. Die Hybridtechnologie des CLIO E-TECH zeichnet sich durch hohe Effizienz, exzellentes Ansprechverhalten und schnelle Rekuperation beim Verzögern aus. Das Fahrzeug startet immer im Elektromodus. Der innovative E-TECH 140 Hybridantrieb ermöglicht im CLIO einen Kraftstoffverbrauch von lediglich 3,7 bis 4,5 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer (96 bis 114 Gramm CO2/km). Dank der hohen Rekuperationsleistung können die Nutzer im Stadtverkehr bis zu 80 Prozent aller Wege rein elektrisch zurücklegen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt dadurch um bis zu 40 Prozent im Vergleich zu einem reinen Benzinmodell.

Renault CLIO E-Tech

CLIO E-TECH Hybrid kommt in Deutschland zum Einstiegspreis von 22.079,02 Euro auf den Markt. Bestellungen bei Sonnleitner sind ab sofort möglich, die Auslieferung erfolgt ab Herbst 2020. 

 

 

 

Der neue CAPTUR E-TECH Plug-In Hybrid: auf jeden Lebensstil zugeschnitten

Das Hybridsystem zeichnet sich durch hohe Effizienz, exzellentes Ansprechverhalten und schnelle Rekuperation beim Verzögern aus. Das Fahrzeug startet immer im Elektromodus und kann dank der hohen Rekuperationsleistung im Stadtverkehr bis zu 65 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Im Mix aus Stadt- und Überlandfahrten ist eine elektrische Reichweite von 45 Kilometern bei Fahrgeschwindigkeiten bis 135 km/h möglich. Die kumulierte Leistung beträgt 150 PS, das Drehmoment 300 Nm, und die CO2-Emissionen im WLTP-Prüfzyklus liegen unter 50 Gramm pro Kilometer. Die Ladezeit für die Batterie des CAPTUR E-TECH Plug-In mit 14 Ampere Ladestrom beträgt 3:30 Stunden. Damit bietet der CAPTUR E-TECH Plug-In alle Vorteile eines Elektrofahrzeugs im Stadtverkehr, während längere Fahrten ohne Nachladen der Batterie absolviert werden können.

 

Renault Captur E-Tech Plug-in

CAPTUR E-TECH Plug-In Hybrid kommt in Deutschland zum Einstiegspreis von 32.752,94 Euro auf den Markt. Bestellungen für das beliebte City-SUV mit Plug-In Hybridantrieb werden ab sofort bei Sonnleitner entgegengenommen, die Auslieferung erfolgt ab Herbst 2020. 

 

 

 

 

Der neue MÉGANE Grandtour E-TECH Plug-In Hybrid: das beste aus zwei Welten und ein einmaliges Fahrerlebnis

Mit dem neu entwickelten E-TECH Plug-in Hybridantrieb fährt der seit 1995 in vier Modellgenerationen und sieben Millionen Exemplaren gebaute MÉGANE weiter an der Spitze der Kompaktklasse. Der MÉGANE E-TECH Plug-In Hybrid besteht aus einem 1,6-Liter-Benzinmotor mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren, einem innovativen Multi-Mode-Getriebe und einer Lithium-Ionen-Batterie mit 9,8 kWh Kapazität. Das Fahrzeug kann dank der hohen Rekuperationsleistung im Stadtverkehr im WLTP-Prüfzyklus bis zu 65 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Im Mix aus Stadt- und Überlandfahrten ist eine elektrische Reichweite von 50 Kilometern bei Fahrgeschwindigkeiten bis 135 km/h möglich. Der E-TECH Plug-in Hybridantrieb kommt zuerst im MÉGANE Grandtour und wird später auch im 5-Türer eingeführt.

Renault Mégane E-Tech

MÉGANE Grandtour E-TECH Plug-In Hybrid kommt in Deutschland zum Einstiegspreis von 34.107,90 Euro auf den Markt. Bestellungen für die beliebte Kompaktklasse mit Plug-In Hybridantrieb werden ab sofort bei Sonnleitner entgegengenommen, die Auslieferung erfolgt ab Herbst 2020. 

 

 

 

 

 

 

Quelle Text&Bilder: Renault Communications