fbpx

US

Seite wählen
Formel1, Renault benennt sich um: Alpine F1 Team ab 2021

Das Formel1-Team von Renault benennt sich um. Ab 2021 wollen die Franzosen so ihre Performance-Marke Alpine promoten.

 

6. September 2020

Neuer Name für das Formel1-Werksteam von Renault: Wie die Franzosen am Sonntag offiziell bestätigen, verpasst der Automobilkonzern seinem größten Werbeträger ab der kommenden Saison 2021 einen neuen Namen. Dabei geht es nicht nur um die Aufnahme eines Sponsors in den Teamnamen wie aktuell mit “Renault DP World F1 Team” der Fall, sondern einen Umbenennung im Kern.

Alpine, eine aus dem Motorsport geborene Marke, entwickelt sich und trägt ihren Namen in die Formel-1-Weltmeisterschaft ein.
Ab der Saison 2021 wird das Team der Groupe Renault zum Alpine F1-Team, das mit einem Renault E-TECH Hybridmotor ausgestattet ist.
Die Groupe Renault nimmt weiterhin als Hersteller an der F1-Weltmeisterschaft teil, die durch die neuen Concorde-Vereinbarungen unterstützt wird.

Alpine F1 2021

Mit der Benennung seines Teams Alpine für die Saison 2021 hat die Groupe Renault beschlossen, die Farben französischer Spitzenleistungen in den Mittelpunkt der Formel1 zu stellen. Alpine ist bereits für seine Rekorde und Erfolge bei Ausdauer und Rallye bekannt und findet natürlich seinen Platz in den hohen Standards, Prestige und Leistung der Formel1.

Die Marke Alpine, ein Symbol für sportliches Können, Eleganz und Agilität, wird dem Fahrwerk verliehen und würdigt das Know-how, welches die A110 hervorgebracht hat. Für Alpine ist dies ein wichtiger Schritt, um die Entwicklung und den Einfluss der Marke zu beschleunigen. Der Motor des Teams wird weiterhin von der einzigartigen Expertise der Groupe Renault im Bereich Hybridantriebe profitieren und der Name “Renault E-Tech” wird beibehalten.

Die Unterzeichnung der neuen Concorde-Verträge mit der Begrenzung der Budgets und der Umsetzung neuer technischer Vorschriften ab 2022 bestätigt die Entschlossenheit des Konzerns, auf das Podium zurückzukehren und in seinen neuen Farben zu gewinnen.

Luca De Meo, CEO der Groupe Renault:
„Alpine ist eine wunderschöne Marke, kraftvoll und lebendig, die den Anhängern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Mit der Einführung von Alpine, einem Symbol französischer Exzellenz, in der renommiertesten Automobildisziplin der Welt setzen wir das Abenteuer der Hersteller in einem erneuerten Sport fort. Wir bringen eine Traummarke neben die größten Namen für spektakuläre Autorennen, die von Enthusiasten durchgeführt und verfolgt werden. Alpine wird auch seine Werte in das F1-Fahrerlager einbringen: Eleganz, Einfallsreichtum und Kühnheit.“

Cyril Abiteboul, Teamchef des Renault DP World F1-Teams:
„Diese Änderung kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung des Teams und des Sports. Alpine bringt eine neue Bedeutung, neue Werte und Farben in das Fahrerlager, mit dem Geist der Konkurrenz aus anderen Welten und der kreativen Beweglichkeit Frankreichs. Dies werden die Assets bei der Vorbereitung der Fristen für 2022 sein. Der neue regulatorische und finanzielle Rahmen wird die Voraussetzung für einen gerechteren Motorsport bei der Umverteilung der Einnahmen schaffen: einfacher und fortschrittlicher in seiner Führung. Durch die Einführung der “Budgetobergrenze” wird das Hochtreiben der Kosten beendet und die Unterzeichnermannschaften können an ihrem sportlichen Wert gemessen werden. Alpine hat seinen Platz in der Formel1 und kann um den Sieg kämpfen.“

 

 

 

Bild & Text: Renault Presse